Das Schweizer Messer des Gitarristen

Der Zufall brachte mich dorthin: Ich suchte wieder einmal nach einem Akkord, den ich auf der Gitarre gespielt hatte, dessen Namen ich aber nicht wusste. Ich landete auf der Website Oolimo. Oliver Mochmann, ein junger, in Wien lebender Musiker (Gitarre, Querflöte), hat hier sein immenses Wissen um das sechssaitige Instrument in einem ansehnlichen Internet-Portal der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Die Website ist so umfangreich, dass man sie nicht in wenigen Stunden ergründen kann; nach jedem Mausklick entdeckt man wieder neue, interessante Beiträge, die so anschaulich und verständlich dargestellt sind, dass man gar nicht mehr aufhören mag, die Beiträge zu lesen. Noch schöner ist, dass Mochmann seine Website interaktiv gestaltet hat: es gibt hier eine Menge zum Ausprobieren – pädagogisch wertvoll ist, dass man mittels Quizfragen überprüfen kann, ob man das Gelesene auch verinnerlicht hat. Natürlich habe ich diese Prüfungsfragen sofort ausprobiert, ohne allerdings vorher alles gelesen zu haben, und habe festgestellt, dass ich – trotz mehr als 50 Jahren engagierten Musikmachens – meist nur 87,5% der Fragen richtig beantworten konnte. Was dieses Gitarren-Internetportal zum Schweizer Messer des Gitarristen macht, möchte ich an einigen Highlights erläutern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.